Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

 AGB- Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1) Allgemeines

 

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind integrierender Bestandteil aller unserer Angebote und Aufträge. Sie haben auch dann Gültigkeit wenn bei einzelnen Geschäften nicht dezidiert darauf hingewiesen wird. Entgegenstehende und abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Auftraggebers erlangen uns gegenüber keine Gültigkeit. Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch dann, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender und abweichender Allgemeiner Geschäftsbedingungen des Auftraggebers die Lieferung(Auftrag) vorbehaltlos erfüllen.

 

2) Angebot/Aufträge 

 

Unsere Angebote sind freibleibend, sofern sie nicht befristet sind. Verträge kommen erst mit schriftlicher Auftragsbestätigung durch uns rechtswirksam zustande.

Die von uns im Vorfeld übermittelten Muster sind unverbindliche Farb- bzw. Struktur Muster. Abweichungen sind Natur und produktionstechnisch bedingt möglich.

 

3) Preise/Zahlungen 

 

All unsere Preise verstehen sich, sofern nichts Anderes ausdrücklich vermerkt ist, inklusive Umsatzsteuer. Wir behalten uns das Recht vor diese Preise jederzeit aufgrund von geänderten Einkaufs-,  Produktions- oder sonstigen Bedingungen mit sofortiger Wirkung anzupassen.

Die Bezahlung der Ware hat so nicht anders vereinbart, entweder in bar bei Lieferung bzw. Abholung oder per Überweisung vorab zu erfolgen. Insbesondere ist bei einer Lieferung der Ware durch eine von uns beauftragte Spedition der Beleg der Überweisungsbestätigung uns vorab zu übermitteln.

 

4) Lieferung/Lieferkosten

 

Die Lieferung erfolgt in der Regel ab unserem Lager. Die Lieferkosten werden aufgrund der kürzesten Straßenstrecke zwischen Lager und Entladestelle (einfache Strecke) in Kilometern ermittelt und entsprechend der Lieferkosten (ersichtlich auf der Website) verrechnet.

In manchen Fällen liefern wir die Ware mittels Spedition, hierfür muss die Zufahrtsmöglichkeit zur Abladestelle mit einem schweren Lastzug gewährleistet sein.

Die Anlieferung der Ware erfolgt in jedem Fall „frei Bordsteinkante“, eine Zustellung in das Innere von Gebäuden, so nicht Gegenteiliges vereinbart wurde, ist nicht möglich.

Bei Anlieferung sind seitens des Auftraggebers Entladehilfen (Gabelstapler, Entladepersonal) beizustellen.

Der Liefertermin/Lieferfrist ist für uns unverbindlich. Werden Lieferfrist oder Liefertermin durch uns um mehr als 8 Wochen überschritten ist der Auftraggeber berechtigt vom Vertag zurückzutreten. Er hat dies in geeigneter Form uns schriftlich kundzutun. 

 

5) Eigentumsvorbehalt 

 

Alle gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Zahlung unser Eigentum.

 

6) Gewährleistung/Schadenersatz 

 

Die gelieferte Ware ist bei Übernahme durch den Auftraggeber zu prüfen und offene Mängel noch vor Weiterverarbeitung uns unverzüglich bekanntzugeben. Es wird uns eine Frist zur Prüfung der Mängel vor Ort von 5 Tagen eingeräumt.

Transportschäden müssen bei sonstigem Anspruchsverlust uns ebenfalls unverzüglich mitgeteilt werden und am Lieferschein bzw. Frachtbrief vermerkt und von Frachtführer bestätigt werden.

Wir leisten nur für solche Mängel Gewähr, die bereits bei Übergabe der Ware vorhanden waren. Dies ist auch dann vom Auftraggeber zu beweisen wenn ein Mangel innerhalb von sechs Monaten nach der Übergabe auftritt.

Liegen Mängel vor die einen Gewährleistungsanspruch auslösen, obliegt es uns eine Verbesserung oder einen Austausch vorzunehmen. In jedem Fall kann der Auftraggeber nur die Verbesserung oder den Austausch der fehlerhaften Teile der Ware fordern.

Der Auftraggeber hat die auf unsere Website abrufbaren Verlege und/oder Montageanleitungen, Merkblätter sowie Pflegeanleitungen (soweit vorhanden) sorgfältig zu beachten und für die Einhaltung dieser zu sorgen. Bei Nichtbeachtung derselben, entfällt jegliche Haftung unsererseits.

Schadenersatzansprüche welcher Art auch immer ( sowohl Mangel als auch Mangelfolgeschäden) sind ausgeschlossen sofern uns am Vorliegen des Mangels kein grobes Verschulden oder grobe Fahrlässigkeit seitens des Auftraggebers nachzuweisen ist.

Die Gewährleistungsfrist beträgt zwölf Monate, Schadenersatzansprüche verjähren nach sechs Monaten ab Kenntnis des Schadens, jedenfalls nach zwei Jahren nach Erbringung der Leistung bzw. Lieferung.

 

7) Retourwaren  

 

Wir nehmen ausschließlich unbeschädigte und verkaufsfähige Waren retour.

 

Retourwaren sind frei Lager anzuliefern, so der Auftraggeber ein Abholung der Retourware wünscht fallen die entsprechenden Lieferkosten/Abholkosten an und werden dem Retourwarenwert gegengerechnet.

Bis zu einem Brutto Warenwert von € 300 ,- werden € 50,- Manipulationsgebühr, darüberhinaus 25%  verrechnet.

 

 

Stand: 01.01.2015

 

Download
AGB01012015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 224.2 KB